Gabriella Keiner kommt nach Ansbach

Die Neas Fundamentals Ausbildung in Ansbach geht in die 2. Runde

Nach abgeschlossenen NF 1-4 Stunden, wird es nun NF Plus geben!

Ich freue mich sehr, Euch diese wundervolle Veranstaltung mit einer wundervollen Tänzerin, Dozentin und liebgewonnenen Menschen –Gabriella Keiner– präsentieren zu können.

Mit im Gepäck hat sie die Neas Fundamentals PLUS

NF Plus

Voraussetzung für die Teilnahme: Jemals im Leben an Neas Fundamentals teilgenommen zu haben.

Samstag, 24. September 2022, 14-18:30 Uhr  NF PLUS 1

Sonntag, 25. September 2022, 10-14:30 Uhr   NF PLUS 1

Du fühlst dich noch ein bisschen unsicher in den Bewegungen und Abläufen von Neas Fundamentals?

Du willst mehr Praxis, du hast noch Fragen, bist etwas eingerostet oder du hast einfach Lust drauf miteinander zu tanzen?

Dann ist das hier genau das Richtige: Neas Fundamentals PLUS !! 

Im Rahmen von NF in Ansbach habe ich mich entschieden dir noch mehr Möglichkeiten zu geben mit mir und anderen zu tanzen. Ich gebe dir die Sicherheit in diesem Format und das mit dem gewohnt scharfen Auge und vielen kleinen, hilfreichen Tipps. 

 Ihr könnt auch von anderen NF Locations kommen und lernt dabei dann  auch andere Frauen kennen, die dieses Format tanzen.

Sonntag, 23. Oktober 2022, 11:15-14:15 Uhr NF PLUS 2

Neas Fundamentals PLUS; drei Stunden miteinander Tanzen mit viel Spaß. Zum vertiefen, erweitern und  festigen des bisher gelernten Repertoires. Natürlich könnt ihr auch wie gewohnt Fragen stellen wenn ihr welche habt. Ansonsten möchte ich mit euch; tanzen, tanzen, tanzen !!!

Je nach Gruppen Energie könnten wir auch noch was Neues dazu lernen…. Seid gespannt!

Zeiten

Samstag, 24. September 2022, 14-18:30 Uhr  NF PLUS 1

Sonntag, 25. September 2022,10-14:30 Uhr   NF PLUS 1

jeweils inklusive Pause

Sonntag, 23. Oktober 2022, 11:15-14:15 Uhr NF PLUS 2

Preise

  • 24. und 25. September Workshop-Wochenende komplett 130
  • 23. Oktober 55

Ort

ESV Ansbach Eyb
Adalbert-Pilipp-Str. 42
91522 Ansbach

Anmeldung

Verbindliche Anmeldung unter

Was sind die Neas Fundamentals?

NEAs  Fundamentals sind die Wissens-Säulen auf die sich NEAs  Tribal Style Dance stützt. Dieses Konzept wird seit nunmehr zwölf Jahren sehr erfolgreich europaweit unterrichtet. Das abgestimmte und aufeinander aufbauende Workshopkonzept mit abschließendem Zertifikat erfordert unbedingt eine eigenständige Mitarbeit. Von Beginn an lernen die Teilnehmerinnen durch die selbst erstellten Scripte wie vielschichtig die Bewegungen und das ganze System ist. Das Erlernte muss zwischen den einzelnen Terminen weiter erarbeitet werden. Nach Abschluss der ersten vier Workshops seid ihr in der Lage den NEAs Tribal Style umfänglich zu tanzen. Soll das Ziel der Fortbildung das eigene Unterrichten des NEAs  Tribal Style sein oder wollt ihr tiefer in die Materie eintauchen, sind zwei weitere Workshops nötig, welche speziell für Unterrichtende konzipiert wurden, die aber auch allen anderen Tänzerinnen sehr detaillierte Einblicke in Umsetzen und Erarbeiten  eines Tanzrepertoires erlauben.

NEAs  Tribal Style Dance beinhaltet das komplette FCBD® Style Repertoire, einige Moves von Global Caravan und NEAs eigene adaptierte Kompositionen. Dazu kommen immer wieder neue Inspirationen und FCBD® Style dialects. Diese einzigartige Mischung ist der unverwechselbare Stil von NEAs Tribal, der mit drei Stichworten klar umrissen werden kann: lebendig, gruppendynamisch, exakte Technik.

NEAs  Tribal Style Dance ist maßgeblich bestimmt durch die aufgerichtete Haltung von FCBD®, ihren Basisbewegungen und Formationen. Dazu kommt die systemische Arbeit von Gabriella. Sehr speziell bei NEAs  Tribal Style Dance sind die lebendigen Formationen, die eine besondere Art der internen Gruppenkommunikation erfordern. Dies alles führt zu einer großen Energie beim Tanz.

Mehr über Gabriella Keiner

Gabriella tanzt seit 30 Jahren orientalischen Tanz. Ihr Tribal Style Dance Weg begann 1998, inspiriert durch Fat Chance Bellydance ®. Sie gründete ein Jahr später mit Nea`s Tribal einen der ersten Tribalstämme Deutschlands, der bekannt ist für seinen eigenen, dynamischen Stil und der sowohl auf allen großen Events wie auch auf Mittelaltermärkten ein gern gesehener Gast ist.  Ihre innovative, 2006 gegründete Fusiongruppe „Fusionea“ hat einen sehr am ATS® orientierten Tribal Fusion Stil kreiert.

Gabriella genießt als eine der ersten deutschen Dozentinnen des Tribal Style Dance einen ausgezeichneten Ruf und gehört zu den Pionierinnen des Tribal Style Dance in Deutschland. Sie performt und unterrichtet national und international und repräsentierte ihren Neas Tribal Style als erste deutsche Tribaltänzerin schon 2005 beim Tribal Quest in Portland/USA ebenso wie 2010 beim größten amerikanischen Tribalfest in Sebastopol.

Gabriella lernte den Tribal Style Dance bei vielen namhaften Lehrerinnen dieses Styles und lässt sich für ihren eigenen Tribal Style gerne inspirieren.

Gabriella ist zertifizierte Lehrerin von FCBD ® und eingetragenes Sister Studio. Sie hat auch das Zertifikat des SGI Formats von Kajira Djoumahna, BlackSheepBellyDance absolviert.

Für Gabriella ist die Rückkehr zu den Anfängen des ATS ® wichtig und so vermittelt sie diese Technik sehr genau, ebenso wie die Unterschiede der bekannten amerikanischen Tribal Gruppen. Seit 2003 hat sie immer wieder Dozentinnen von FCBD® zu Gast um direkt davon zu lernen. Sie gibt ihr Wissen gerne mit dem ihr eigenen Humor und voller Energie weiter. Seit 2010 unterrichtet sie ihr eigenes Format „Neas Fundamentals „ in das all ihr Wissen um Tribal Style Dance einfließt und welches Tänzerinnen und Dozentinnen gleichermaßen eine solide Tanzbasis ermöglicht. 2015 ist aus NF eine eigene Gruppe entstanden, „Sharineas tribes „, in der überwiegend Leiterinnen eigener tribes aus ganz Deutschland tanzen. Ebenfalls 2015 hat Gabriella mit Nicole von Shir o Shakar und Fara la Sombra von Daphnees Clan ein Trio gegründet namens UNIQUA mit dem sie neue Wege geht. 2017 erweiterte sie das Neas Fundamentals Format mit den „New Generation“ einem zwar anschließenden aber auch eigenen Format welches  besonders die kreative, flexible Umsetzung von bekannten moves aber auch neuen moves, Kombinationen und besonders größere Gruppenaktionen beinhaltet.

2019 erhielt sie den Halima Award.

Gabriella Keiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.