Die etwas andere Walpurgisnacht- oder Beltanefeier

!!!Achtung! Terminänderung!!!

Der Termin wurde aufgrund der derzeitigen Coronaauflagen auf den 17. und 18. September 2021 verschoben.

Freitag, der 17. September 2021

Von 18:00 Uhr bis ca. 23:00 Uhr

Im Rahmen von „Zeit für mich“ – ein Wochenende für die Frau – 2021 möchte ich euch den ersten, wie ich finde, wundervollen Abend präsentieren!

Jede Frau braucht doch mal ein bisschen Auszeit, einfach mal Zeit für sich selbst, aber auch mit anderen Frauen. Einfach mal fallen lassen und sich nur um sich selbst kümmern.

Mit meiner Vision und meiner zum ersten Mal 2020 in die Tat umgesetzten Idee, ein Wochenende nur für Frauen zu organisieren, habe ich mir einen kleinen großen Wunsch erfüllt, Frauen zusammen zu bringen und miteinander ein paar schöne Stunden zu erleben.

In vielen Kulturen wurden und werden Feste nur unter Frauen gefeiert. Die Frau, das Frau-sein und das Mensch-sein wurden und werden so gefeiert und geehrt.

Lasst uns gemeinsam unsere Weiblichkeit und unser Frau-sein feiern und ehren. Lasst uns gemeinsam füreinander für sich selbst da sein. Wann kann frau dies nicht besser als am 30. April, der Nacht der Nächte?

Die einen feiern Beltane, die anderen die Walpurgisnacht, wieder andere „Tanz in den Mai„. Und wir feiern uns und alles drei zusammen!

Ort

WS I:die werkstatt Mörlach

Mörlach 51

91572 Bechhofen

Ausklang am Lagerfeuer: Hortus Felicitatis

Wiesetbruck 13

91572 Bechhofen

Ablaufplan

 

18:00 Uhr  Einlass mit Begrüßungsgetränk
18:30 bis ca. 20:30 Uhr WS I: „Baba“ heißt „die weise Alte“
ca. 20:30 Uhr Wanderung zum Hortus Felicitatis
ca. 21:00 Uhr gemütlicher Ausklang am Lagerfeuer bei Caterina Lang 
  mit: Musik, Tanz, Ritualen und vielleicht noch der ein oder anderen Geschichte 

 

Hier geht es zur Anmeldung

WS I: „Baba“ heißt „die weise Alte“

Eine Reise in die tiefen Urwälder der eigenen Intuition mit dem Baba Jaga-Archetyp.

Baba Jaga ist eine alte, weise Hexe aus dem slawischen Folklore: sie wohnt alleine im Herzen eines tiefen Urwaldes in einer hühnerbeinigen Hütte, verfügt über magische Kräfte, ist weise und wild wie der dunkle Wald selbst. Für die Psychotherapeutin Marie-Louise von Franz, bekannt für ihre tiefenpsychologische Deutungen von Märchen und alchemistischen Texten, verkörpert Baba Jaga die Vollkommenheit: sie zeigt sich nicht nur in den dunklen, gefährlichen Aspekten des Archetyps der Großen Mutter, sondern bietet denen, die keine Angst vor den Schatten haben, Hilfe und Unterstützung an. Sie repräsentiert das Leben, den Tod und die Wiedergeburt, sie ist gleichzeitig gut und böse und vereint somit die Polaritäten.

Karolina de Vries und Nina Neubert
Karolina de Vries und Nina Neubert


In diesem Workshop werden wir zusammen mit Nina Neubert, Erzieherin und zertifizierte Märchenerzählerin, und Karolina de Vries, Psychologin und Psychotherapeutin, einen kurzen Ausflug in die Welt unserer Imagination machen . Gemeinsam werden wir herausfinden, welche Geschenke Baba Jaga uns auf den Weg mitgeben möchte.


Was braucht ihr:

Bringt gemütliche Kleidung, eine Yogamatte und eine Decke mit – im Baba Jagas Urwald kann es kühl werden!

Kosten:

Eine „Spenden“-Dose steht bereit, die ihr füttern dürft, mit wieviel ihr wollt und könnt.

Wanderung zum Hortus Felicitatis

Wir werde gemeinsam zum Hortus Felicitatis wandern. Je nach Lichtverhältnissen werden wir mit Laternen oder Fackeln unseren Weg beleuchten. Der Weg ist nicht sehr lang und führt uns ein Stückchen durch den Wald. -vielleicht begegnet oder begleitet uns ja die Kraft der Baba Jaga?-

Für diejenigen, die nicht gut zu Fuß sind, gibt es die Möglichkeit sofort zum Hortus Felicitatis zu fahren. Allerdings müsst ihr dann ein klein wenig auf uns warten.

Was braucht ihr:

Dem Wetter entsprechende Kleidung, Jacke, Regenjacke, Pullover, festes Schuhwerk, Mütze, Schal oder was auch immer ihr braucht, um entsprechend gekleidet zu sein.

Wer hat und möchte, bringe sich bitte eine Laterne mit.

Wald mit Fluss Österreich
Stille

Ausklang am Lagerfeuer

Nach unserer Wanderung zum Hortus Felicitatis werden wir uns am Lagerfeuer aufwärmen und dort ein paar schöne Stunden verbringen.

Wer mag, darf, wie es es sich für Beltane gehört, übers Feuer springen; darf wie die Hexen ums Feuer tanzen; darf aber auch einfach nur bei guten Gesprächen und Musik, einen schönen Abend genießen.

Geplant sind Tanz, Musik, Spaß, ein Ritual und ggf. noch die ein oder andere Geschichte.

Kosten:

Auch hier wird wieder eine Dose/Hut aufgestellt oder rumgereicht. Ihr dürft geben, was ihr könnt und mögt.

Was braucht ihr:

Warme Kleidung, feste Schuhe, ggf. eine Decke oder was anderes zum einkuscheln. Ein Trinkgefäß (Tasse/Becher).

Weitere wichtige Infos:

Getränke, kleine Snacks und Knabberzeug stehen für euch bereit.

Eine Anmeldung für den Abend ist erforderlich, da wir leider noch nicht wissen, wie es mit COVID-19 weiter geht. Leider wird uns diese Erkrankung noch eine Weile einschränken.

Die dann geltenden Hygienemaßnahmen sind unbedingt einzuhalten! Ein aktueller Hygieneplan wird kurz vor der Veranstaltung zugesandt.

Anmeldung:

Unverbindliche Voranmeldungen gerne an info@anja-tanzt.de

Sollten noch Fragen offen sein, hier bekommt ihr die Antwort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.